Beerheide

Beerheide

"Staatlich anerkannter Erholungsort"

Tourismusverband Vogtland

Ansprechpartner Kontakt

Datenschutz

Impressum

Ortschaftsrat


Auszüge von Themen der Sitzung des Ortschaftsrates von Beerheide
vom 14. April 2011


Bürgeranfragen  - keine

Der Arbeitseinsatz im Ort wird vom 28. Mai 2011 auf den 7. Mai 2011 verlegt, da sich die Ortschaft wieder an der Aktion „Gemeinsam geht’s besser“ beteiligen will.

Frau Pohl informiert den Ortschaftsrat, dass Sie für den 29.4.2011 eine Einladung zur Verabschiedung von Bürgermeister Bernd Gassenschmidt aus der Partnergemeinde erhalten hat. Falls es ihr Gesundheitszustand erlaubt wird sie in die Partnergemeinde fahren.

Die Farbe der geplanten Straßenlampen auf der Straße des Friedens wurde in grün geändert.

Der Ortschaftsrat spricht über die Problematik zur laut Presse angekündigten Schließung unseres Kindergartens. Es ist sehr eigenartig, dass solche Nachrichten über die Presse verbreitet werden, obwohl mit der Ortschaft darüber noch nicht gesprochen wurde. Der Ortschaftsrat ist über eine solche Verfahrensweise sehr enttäuscht und fordert die Stadtverwaltung auf, solche einschneidenden Entscheidungen, die die Ortschaft betreffen, in Zukunft erst mit dem Ortschaftsrat zu besprechen. Der Ortschaftsrat vertritt die Meinung, dass der Kindergarten im Ort erhalten bleiben muss, weil den Bewohnern der Ortschaft sonst ein ganzens Stück Lebensqualität genommen wird. Das Thema der Schließung solch kleiner Kindertagesstätten steht immer wieder im Focus der Wirtschaftlichkeit, jedoch sind wir der Ansicht, dass sich nicht immer alles rechnen muss. Auch die Bürgerinnen und Bürger, die sich bewusst für ein Leben auf dem Dorf entschieden haben zahlen Steuern in die Kassen des Landes und somit auch der Städte, dies sollte nicht vergessen werden. Warum kann man den Eltern, die im Stadtbereich wohnen, nicht zumuten ihre Kinder in einer Einrichtung am Rande der Stadt unterzubringen, aber umgekehrt von den Eltern vom Dorf  verlangen, dass sie ihre Kinder in die Stadt bringen müssen. Diese Entfernung dürfte für alle gleich sein, aber für Eltern, die kein Auto haben und auf dem Dorf wohnen gibt es dann eben keine Unterbringungsmöglichkeit für ihre Kinder mehr, die müssen dann ihre Kinder allein betreuen. Im Beerheider Kindergarten wurden z.B. erst im vergangenen Jahr mit viel Aufwand und Kosten die Waschräume erneuert. Warum tut man dies, wenn ein Jahr später die Schließung diskutiert wird? Für den Ortschaftsrat und auch für viele Eltern ist das alles nicht nachvollziehbar. Solche Entscheidungen sollten nicht allein unter dem finanziellen Gesichtspunkt betrachtet werden, dies fordert der Ortschaftsrat auch von den Stadträten und der Stadtverwaltung. Den Kindern geht es gut im Kindergarten „Rappelkiste“, sie haben einen schönen Spielplatz, sie können jederzeit ohne eine Straße queren zu müssen in wenigen Minuten im Wald spazieren gehen, sie gehen ein mal im Monat im ortsansässigen Reiterhof gemeinsam reiten, sie pflegen den Kontakt zu unseren Senioren im Ort indem sie ihnen an Geburtstagen Lieder und Gedichte vortragen, und, und, und … . Soll das alles bald Geschichte sein???  

Der Ortschaftsrat bittet den Oberbürgermeister, die Stadträte und die Verantwortlichen der Verwaltung um ein sachliches Gespräch zu diesem Thema.

Die Teilnehmerliste für den Besuch in unserer Partnergemeinde Ballrechten-Dottingen umfasst bereits über 30 Personen, somit beschließt der OR Angebote für die Busfahrt einzuholen.
140
Flyer Beerheide
Flyer Beerheide
News
News
Kulturhaus aktuell
Kulturhaus aktuell

News

Fackelumzug und Höhenfeuer 2018 30.04.18

Das Traditionsfeuer am 30. April 2018 mehr...


Osterbrunnen 20.03.18

Springbrunnen vor dem Beerheider Kindergarten mehr...


Jahreshauptversammlung 02.03.18

Beerheider Feuerwehr mehr...


Fasching 03.02.18

in Kulturhaus mehr...


Seniorenweihnacht 09.12.17

in Kulturhaus mehr...

Tourismus
Tourismus
WetterOnline
Das Wetter für
Auerbach
Mehr auf wetteronline.de