Beerheide

Beerheide

"Staatlich anerkannter Erholungsort"

Tourismusverband Vogtland

Ansprechpartner Kontakt

Datenschutz

Impressum

Ortschaftsrat

Auszüge von Themen der Sitzung des Ortschaftsrates von Beerheide vom 8. März 2012

Ort:                Kulturhaus Beerheide
Beginn:         19.00 Uhr bis 22.30 Uhr

Teilnehmer:    
Pohl, Katrin
Wolf, Katja
Reichelt, Ralf
Gunther, Nerger
Müller, Mike
Sterzel, Holger
Neupert, Sabine

Gäste:            
Herr Müller
 
Bürgeranfragen 
Herr Müller möchte vom Ortschaftsrat wissen, ob auf das Aufstellen von Mobilfunkmasten im Ortsbereich Einfluss genommen werden kann. Weiterhin fragt er, ob Bürger zu diesem Thema ein Mitspracherecht haben, da diese Masten bzw. Sendeanlagen für manche Bürger durch die Einwirkung von Elektrosmog sehr belastend sein können. Frau Pohl wird sich diesbezüglich in der Stadtverwaltung informieren und Herrn Müller bescheid sagen.

Frau Neupert fragt im Namen einer Bürgerin an, ob es möglich wäre einen Rodelhang auf dem alten Weg vom „Steinel“ in Richtung Loipeneinstieg gegenüber Sportplatzparkplatz anzulegen. Frau Pohl wird dies mit dem Förster Herrn Schönfelder besprechen.

Allgemeine Ortsangelegenheiten

60.Pfingstsingen am Röthelstein und Besuch der Partnergemeinde Ballrechten-Dottingen

Die Gäste der Partnergemeinde werden in diesem Jahr erst am Samstag anreisen und bis Montag bleiben. Geplant ist folgender Ablauf: Am Ankunftstag wird am Abend im Kulturhaus ein gemeinsames Abendessen mit den Gästen und ihren Beerheider Gastgebern organisiert. Zur musikalische Unterhaltung wird Herr Gast und Band in kleiner Besetzung betragen. Nach dem Pfingstsingen am Röthelstein laden wird die Gäste am Nachmittag zu einem Ausflug in die Sternwarte in Rodewisch  ein. Am Sonntagabend  sind die Gäste dann ins Festzelt eingeladen. Die Verabschiedung erfolgt am Montag um die Mittagszeit.

Der nächste Bauabschnitt der Straße des Friedens wird voraussichtlich am 26.3.2012 beginnen. Im Zusammenhang mit dem Beginn der Baumaßnahme sprechen die Räte den Zustand des alten Buswartehäuschens an. Frau Pohl soll sich noch einmal darum bemühen, ob es nicht doch möglich wäre, gleich eine neue gläserne analog der am Kulturhaus aufzustellen.

Unsere Ortschaft hat für die Weiterführung der Beerheider Chronik eine Mitarbeiterin über die „Bürgerarbeit“  zugeteilt bekommen. Diese Maßnahme ist für 3 Jahre genehmigt und wird vom Archiv der Stadt Auerbach in Zusammenarbeit mit dem Ortschaftsrat betreut.

Frau Pohl wird diese Mitarbeiterin für die nächste Sitzung des OR einladen, um gemeinsam mit ihr zu besprechen, wie die vorhandene Chronik weiter gestaltet werden soll.

Der Ortschaftsrat legt den diesjährigen Termin für den Arbeitseinsatz auf den 05.Mai 2012 fest.

Es gab mehrere Anfragen zum Winterdienst auf den neuen Fußwegen an der Straße des Friedens. Nur wenige Anwohner kamen ihrer Räumpflicht nach. Die Fußgänger und auch unsere Kindergartenkinder mussten somit auf der gefährlich engen Straße laufen. Der OR hatte bereits in der Planungsphase zum Straßenbau gefordert, dass die Fußwege vom Winterdienstfahrzeug überfahrbar gebaut werden sollen, um somit die Fußwege mit beräumen zu können. Somit sollte erreicht werden, dass der Schnee von den Fußwegen nicht auch noch Platz auf der ohnehin schon schmalen Straße wegnimmt. Im vergangenen Winter war dies von der Stadtverwaltung  mit dem Winterdienst noch nicht abgesprochen. Frau Pohl wird sich dafür einsetzen, dass es im kommenden Winter 2012/13 eine Regelung geben wird.

Im Stadtgebiet Auerbach gibt es seit Ende Februar eine neue City-Bus-Linie F, die es den Einwohnern im Osten der Stadt ermöglicht im Stundentakt in die Innenstadt und das Göltzschtalzentrum zu gelangen. Seit Jahren bemüht sich der Ortschaftsrat leider vergebens darum, dass die Citybusse auch die Ortschaften Hohengrün und Beerheide anfahren sollen. Wäre denn nicht jetzt die Möglichkeit gegeben, wenigsten zu jeder zweiten Stunde die Ortschaften mit dem kleinen Minibus mit anzufahren? Schließlich wohnen in unseren Ortschaften auch Bürgerinnen und Bürger der Stadt Auerbach!

Frau Pohl wird das Anliegen des Ortschaftsrates an die Stadtverwaltung weiterleiten.
  
Der Ortschaftsrat diskutiert auch über die in der Freien Presse veröffentlichten Artikel über die Haushaltdiskussion der Stadträte. Nicht nachvollziehbar dabei sind die Äußerungen der SPD-Stadträte über den Erhalt der Kindergärten in den Ortschaften. Wo bleibt da der „Soziale Gedanke“ dieser Partei? Müssen sich die Ausgaben für Kinder immer rechnen? Die Kinder sind unsere Zukunft! Sollen die Kinder auf den Ortschaften dann wieder zu Hause betreut werden, weil es ja unter anderem zu den Bringe- und Abholzeiten fast keine Busverbindungen zur geplanten zentralen Kindereinrichtung gibt?

   
Beerheide, den 30.03.2012

gez.

Katrin Pohl
Ortsvorsteherin   

 
140
Flyer Beerheide
Flyer Beerheide
News
News
Kulturhaus aktuell
Kulturhaus aktuell

News

Partnerschaftstreffen 22.06.18

vom 22. bis 24. Juni 2018 mehr...


Beerheider Ortsplatz 17.06.18

Parksituation in Ortsmitte mehr...


Seniorenausfahrt 14.06.18

nach Oberhof und Coburg mehr...


Pfingsten 20.05.18

in Beerheide mehr...


Fackelumzug und Höhenfeuer 2018 30.04.18

Das Traditionsfeuer am 30. April 2018 mehr...

Tourismus
Tourismus
WetterOnline
Das Wetter für
Auerbach
Mehr auf wetteronline.de