Beerheide

Beerheide

"Staatlich anerkannter Erholungsort"

Tourismusverband Vogtland

Ansprechpartner Kontakt

Datenschutz

Impressum

Ortschaftsrat


P r o t o k o l l Zur Sitzung des Ortschaftsrates von Beerheide

Ort:                 „Altes Kaffeehaus“
Datum:            12. Juli 2012
Beginn:           19.00 Uhr 
Ende:              22.15 Uhr


Anwesende:   
Pohl, Katrin                           
Nerger, Gunther       

Wolf, Katja                           
Müller, Mike             

Reichelt, Ralf                        
Neupert, Sabine


entschuldigt: Sterzel, Holger


Gäste:            
Herr Heinze, Reiner

Herr Dutzky
Herr Fuchs (Stadtrat)
Frau Nahrendorf (Stadtverwaltung)
Herr Jähnig (Ortschronist)
Frau Günzel-Linger (Presse)

Protokoll:        Neupert, Sabine

Tagesordnung:        
1. Bürgeranfragen

2. Allgemeine Ortsangelegenheiten
(Gespräch mit Herrn Dutzky zur Erweiterung der Busver
  bindungen (City-Bus-Linie) nach Beerheide) 
3. Nichtöffentlicher Teil

Frau Pohl begrüßt alle Anwesenden und stellt die Beschlussfähigkeit fest.

TOP 1: Bürgeranfragen

  • Eine Beerheider Bürgerin bemängelt, dass seit einer Wochen keine Beutel mehr in den Hundetoiletten sind. Frau Pohl leitet die Angelegenheit an den Bauhof weiter.

  • Eine Beerheider Bürgerin  und ein Beerheider Bürger haben beobachtet, wie zum wiederholten Male illegal Müll am  Sportplatz abgelagert wurde. Der Bürger ist namentlich bekannt. Es besteht somit die Möglichkeit einer Anzeige.

  • Der katastrophale Zustand des Eingangsbereiches am Sportplatz wird zum wiederholten male angesprochen. Es muss eine Regelung mit der TSG Brunn gefunden werden.  Für Touristen die am Sportplatz parken ist das alles andere als ein Aushängeschild für einen Erholungsort. Ein Arbeitseinsatz war   nach dem Jubiläum des Vereins versprochen. Bis dato ist aber noch keinerlei Verbesserung der Ansicht zu verzeichnen.

 
TOP 2: Allgemeine Ortsangelegenheiten

  • Herr Dutzky vom Göltzschtalverkehr wurde von Frau Pohl zur heutigen Sitzung eingeladen um eine eventuelle Erweiterung der City-Bus-Linie nach Beerheide zu besprechen.
    Anliegen der Ortschaftsräte ist, dass im Moment der letzte Bus 17.06 Uhr nach Beerheide fährt. Verkäuferinnen oder Jugendliche, die den City-Treff in Auerbach besuchen wollen, haben ohne Auto keine Chance nach Beerheide zu kommen. Weiterhin wäre für nichtmotorisierte Beerheider und Hohengrüner eine Verbindung zum neuen Göltzschtalcenterin Mühlgrün bzw. zum Krankenhaus Obergöltzsch wünschenswert.
    Herr Dutzky bedankt sich für die Einladung und stellt als erstes klar, dass er von dem schon seit Jahren bestehenden Anliegen der Beerheider erst jetzt erfahren hat.
    Im Vorfeld dieser Anhörung hat er bereits mit dem ÖPNV ein Gespräch geführt woraus hervorgeht, dass Beerheide mit  3 Haltestellen und 16 Hin- und Rückfahrten täglich (davon 5x Schulverkehr in Richtung Klingenthal und 6x  Schulverkehr Richtung Rodewisch) relativ gut versorgt ist.
    Er teilt den Anwesenden mit, dass der Cityverkehr im ÖPNV integriert ist und sich derzeit im Umbruch befindet. Hauptpunkt ist und bleibt aber die City der Stadt.
    Herr Dutzky schlägt vor, mit Beginn des neuen Schuljahres einen Bus zwischen 18.00 und 19.00 Uhr von Auerbach nach Beerheide und zurück einzusetzen. Dieses Projekt wird 3 Monate, bis zum nächsten Fahrplanwechsel,  als Test laufen. Danach wird entschieden ob sich der Einsatz rentiert.
    Von den Ortschafträten kommt der Vorschlag, den neuen Fahrplan so zu gestalten, dass die Möglichkeit besteht, am Rewe bzw. Brunner Weg, in die City-Bus-Linien F (Göltzschtalcenter Mühlgrün) und B (Krankenhaus Obergöltzsch) umzusteigen. Diesem Vorschlag steht Herr Dutzky offen gegenüber.
    Des weiteren kommt von den Ortschaftsräten die Anfrage einer Möglichkeit einer Busverbindung zu Stadtfesten wie Altmarktfest  oder Weihnachtsmarkt. Herr Dutzky stellt fest, dass diesbezügliche Versuche bislang nicht effektiv waren. Wenn eine Busanbindung zu Stadtfesten zu den einzelnen Ortschaften erfolgen soll, sollte das im Vorfeld geplant werden und es muss vom Veranstalter publiziert werden. Herr Dutzky wäre bereit, dazu einen Versuch zu starten.
    Frau Pohl bedankt sich bei Herrn Dutzky für die Ausführungen. Wir freuen uns auf den geplanten „Probelauf“ und hoffen, dass das Angebot auch angenommen wird.

  •  Herr Jähnig  -  neuer Mitarbeiter für die Ortschronik Beerheide – stellt sich vor und erklärt wie er zum Bürgerarbeitsplatz gekommen ist. In Vorbereitung auf diese Sitzung hat er ein Konzept erarbeitet, wie er die Chronik gestalten würde. Es wird ein Aufruf im Stadtanzeiger erfolgen, indem interessierte Bürger aufgerufen werden, Gedanken, Literatur und Bildmaterial zur Verfügung zu stellen. Es wird für den 06. September 19.00 Uhr im „Alten Kaffeeehaus“ zu diesem Thema eine Sondersitzung einberufen.

  • Frau Pohl informiert die Räte davon, dass sie für die 650-Jahr-Feier Reumtengrün kurzfristig ein Geschenk besorgt hat.

  • Frau Pohl informiert, die Ausschreibung Kulturhaus erfolgt im übernächsten Stadtanzeiger.
  • Frau Pohl informiert , die Rollos für den Gemeinschaftsraum sind da und müssen noch angebracht werden. Das restliche Mobiliar ist noch nicht finanziert. Die geplanten 2.000 Euro wurden aus unbekannten Gründen nicht in den Haushalt eingestellt.

  • Die Renovierung der Kegelbahn konnte nicht durch die Jugendlichen erledigt werden. Herr Müller und Herr Reichelt wollen sich der Angelegenheit annehmen.

  • Das bekannte Thema  - Protokoll im Stadtanzeiger – wurde nochmals von den Räten angesprochen. Die Bürger akzeptieren die Aussagen der Stadtverwaltung nicht.



Beerheide, 12. Juli 2012
 

gez. Katrin Pohl                     gez. Sabine Neupert

Ortsvorsteherin                      Schriftführer
140
Flyer Beerheide
Flyer Beerheide
News
News
Kulturhaus aktuell
Kulturhaus aktuell

News

Partnerschaftstreffen 22.06.18

vom 22. bis 24. Juni 2018 mehr...


Beerheider Ortsplatz 17.06.18

Parksituation in Ortsmitte mehr...


Seniorenausfahrt 14.06.18

nach Oberhof und Coburg mehr...


Pfingsten 20.05.18

in Beerheide mehr...


Fackelumzug und Höhenfeuer 2018 30.04.18

Das Traditionsfeuer am 30. April 2018 mehr...

Tourismus
Tourismus
WetterOnline
Das Wetter für
Auerbach
Mehr auf wetteronline.de